Etikettenkatalog auf dem Gebiet der ehem. DDR und Berlin

zurück zur Indexwahl

zur Person:

Ich wurde 1950 in Osterfeld (bei Zeitz) geboren und verbrachte meine Kindheit zwischen Landwirtschaft, Schmiede und Flaschenbierhandel im Elternhaus. So entstand auch das Interesse an den Druckerzeugnissen auf den Bierflaschen. 1960 wechselte ich nach Weimar, dem Hobby blieb ich aber treu. In den Folgejahren erweiterte ich die Sammlung durch den Aufbau von Tauschverbindungen und systematisches Anschreiben der Brauereien (damals war das noch effektiv).

Durch das Studium und die Familie wurde die zur Verfügung stehende Zeit für das Hobby zwar eingeschränkt – an eine Aufgabe ist aber nicht gedacht worden. Nach der Arbeitsaufnahme im EDV-Bereich eines Weimarer Großbetriebes wurden die Tauschkontakte wieder intensiver gepflegt und mögliche Sammlertreffen besucht. In dieser Zeit entstand auch der Gedanke zum Aufbau einer nationalen Sammlerübersicht und der Zusammenarbeit mit dem Labolog-Club in Usti n.L. Dazu konnte die vorhandene Rechentechnik genutzt werden.

Nach der Wende wechselte ich die Arbeitsstelle in die EDV-Abteilung einer Abrechnungsstelle. Diese Aufgabe hat mich bis zum heutigen Tag sehr in Anspruch genommen und so blieb nur noch sehr wenig Zeit für das Hobby übrig. So stellte ich auch den Tausch mit Sammlerfreunden fast vollständig ein und infolge fehlenden Tauschmaterials konnten auch keine Treffen mehr besucht werden. Erst eine längere Krankschreibung ermöglichte mir eine Belebung der Freizeitbeschäftigung. So entstand die Idee zum Aufbau dieses Kataloges.

Absichtlich wurde das Sammelgebiet „DDR“ genommen, da es sich ja um ein abgeschlossenes Gebiet handelt und in dieser Zeit auch meine wesentlichen Aktivitäten lagen. Ich würde mich freuen, wenn dieser Katalog als Hilfe angenommen werden würde und durch eine Mitarbeit weiter vervollständigt wird. Ich werde auch bemüht sein, aus anderen legalen Quellen Abbildungen weiterer Etiketten einzufügen. Wenn der Wunsch besteht gibt es auch Gedanken, wie sich die Zusammenstellung für weitere Sachen nutzen lässt (z.B. Fehllisten, automatische Tauschangebote usw.). So bin ich an Anregungen zur Verbesserung der vorliegenden Übersicht (Fehlerbeseitigung usw.) als auch zur Weiterentwicklung interessiert. Ab Ausgabe 07A wird das Gebiet von ganz Berlin in den Katalog mit aufgenommen, da sich eine Trennung entsprechend der politischen Situation zu DDR-Zeiten auf die Zeit vor 1950 schlecht abbilden läßt.

 

Weimar, im Januar 2014

©   Harald Burger,   P.-Schneider-Str. 60,    99425 Weimar,    Tel.: 03643 505485,    Mail: H. Burger